Willkommen im
Radiologieportal
Powered by

Häufig gestellte Fragen

[Zurück] oder zur [Startseite]
Frage & Antwort Zielgruppe
1. Wie kommen die Bilder in das DICOM_share Radiologie Portal?
Der Patient wird vom Zuweiser zum Radiologen geschickt. Bei der Aufnahme beim Radiologen hat der Patient eine Einverständniserklärung dafür abzugeben, dass seine Bilder ins Portal übermittelt werden dürfen und zumindest seine Mobiltelefonnummer anzugeben. Optional ist die Angabe der E-Mail Adresse für ein individuelles Patientenkonto. Nach der Untersuchung durch den Radiologen und dessen Befundausstellung werden Befund und Bilder automatisch an das Radiologie Portal übermittelt. Bei der Anmeldung oder vor dem Verlassen der Einrichtung erhält der Patient zusätzlich einen Befundkontoausdruck oder einen Befundausdruck, auf dem die Zugangsdaten zum standardisierten Befundkonto ausgewiesen sind.
Alle
2. In 5 Schritten zum Zugriff für den zuweisenden Arzt:
1. Der Zuweiser muss seine korrekten Daten (Name/E-Mailadresse/Handynummer/ME-Nummer) inklusive seiner Einverständniserklärung beim zuständigen Radiologen angeben.
2. Die Daten werden in das Radiologen-Informationssystem (RIS) eintragen.
3. Ein Patient des Zuweisers wird beim Radiologen untersucht und befundet.
4. Sobald die Bilder und der Befund abgeschlossen sind werden sie automatisch an das Radiologieportal geschickt und der Zuweiser-Account angelegt.
5. Es wird eine Registrierungs-E-Mail an den Zuweiser (an die angegebene E-Mailadresse) geschickt. Diese beinhält eine Anleitung für Fertigstellen der Registrierung.
Zuweiser,
Radiologe
3. Wie hat der Zuweiser/Nachbehandler/Radiologe Zugriff auf die Bilder im DICOM_share Radiologie Portal?
Zuweiser:
Anmeldung erfolgt über
https://radiologieportal.at/, Login als Arzt
oder den über DAME erhaltenen Befund inklusive Befundlink. Die notwendige Sicherheit wird über eine 2-Faktor Authentifizierung erreicht, dafür werden benötigt: Benutzername (E-Mail Adresse), Passwort und SMS TAN.
Nachbehandler:
Der Zugriff eines Nachbehandlers ist über den Befund/Befundkontoausdruck mit den Zugangsdaten zum Befundkonto und dem Mobiltelefon des Patienten (SMS-TAN) möglich. Der Link zur Anmeldemaske lautet:
https://radiologieportal.at/, Login für nicht registrierte Benutzer
Radiologe:
Der Radiologe hat die Bilder in seinem lokalen System liegen. Ein Zugriff auf das Radiologie Portal ist derzeit nicht möglich.
Zuweiser,
Nachbehandler,
Radiologe
4. Kann es eine automatisierte Anmeldung für Ärzte mit der O-Card geben?
Dies ist für den sicherheitstechnischen Aspekt leider nicht ausreichend und daher nicht möglich.
Zuweiser
5. Was ist der Befundlink?
Der Befundlink ist ein verschlüsselter Link, der als Bestandteil des Befundes über die DaMe Befundübermittlung versendet wird und den zuweisenden Arzt, die zuweisende Ärztin direkt zu den Bildern des Patienten im Radiologie Portal führt.
Zuweiser
6. Wie verwende ich den Befundlink?
Nach dem Erhalt des Befundlinks im Befund über die DAME Befundübermittlung ist ein Aufruf des Links im Browser möglich und damit eine direkte Route zu den Bildern.
Wichtig: Der Befund darf nicht mit einem Microsoft Office Produkt geöffnet werden! Auch Apples Mac Preview ist nicht geeignet. Hier wird der Befundlink vom Programm aufgelöst und funktioniert dann nicht mehr. Am besten den Befundlink aus dem E-Mail Postfach, PDF-Reader oder Browser öffnen.
Zuweiser
7. Kann ein Zuweiser ohne DaMe auch die Bilder erreichen?
In diesem Fall kann der Zuweiser über das Internet oder GIN auf https://radiologie.world-direct.at/ zugreifen und sich dort anmelden, sofern er schon registriert ist.
Zuweiser
8. Wie erfolgt die Anmeldung für einen Patienten?
Der Patient erhält Zugriff auf Bilder und Befunde seines Radiologen in zwei verschiedenen Wegen.
1. Patientenkonto: Der Patient gibt bei der Anmeldung seine Mobiltelefonnummer und E-Mail Adresse bekannt. An diese E-Mail Adresse wird dann eine E-Mail geschickt, wenn die medizinischen Daten im Radiologie Portal eingelangt sind. Diese E-Mail wird bei jedem Besuch des Radiologen verschickt und dient zu erstmaligen Registrierung oder Information. Anmeldung unter: https://radiologieportal.at/, Login als Patient
2. Befundkonto: Der Patient gibt bei der Anmeldung nur seine Mobiltelefonnummer an. Die Zugangsdaten werden auf dem Befund sowie dem Befundkontoausdruck dem Patient zur Verfügung gestellt. Dieser Zugang wird in jedem Fall ermöglicht. Anmeldung unter: https://radiologieportal.at/, Login für nicht registrierte Benutzer
Grundsätzlich erfolgt hier die Anmeldung über eine 2 Faktor Authentifizierung, bei welcher die folgenden Daten benötigt werden: Benutzername, Passwort und SMS TAN.
Patienten
9. Muss sich ein Nachbehandler identifizieren?
Der Nachbehandler erhält der Zugang nur über den Patienten und dessen Befundkonto. Daher hat der Patient die Entscheidung über ob er dem Nachbehandler den Zugang gewährt.
Nachbehandler,
Patient
10. Wie bekommt der Radiologe die Bilder und Befunde vom Patienten über das Radiologie Portal?
Der Radiologe besitzt diese Daten lokal in seinem System. Ein Zugang zum Portal ist aktuell nicht möglich.
Radiologe
11. Werden die Bilder im Radiologie Portal auch wieder gelöscht?
Die Daten sind ab dem Eintreffen im Portal 180 Tage lang sichtbar.
Alle
12. Welche Fehlerquellen gibt es dafür, wenn die Anmeldung durch den Patienten fehlschlägt?
Es gibt beim Anmelden 3 wichtige Punkte: Benutzername, Passwort und SMS-TAN.
Der Benutzername ist beim Patientenkonto die E-Mail Adresse des Patienten. Dieser ist allerdings erst aktiviert, wenn der Patient bereits die Registrierung durchgeführt hat. Diese ist über einen Link in der automatisierten E-Mail möglich. Das Passwort wird bei der Registrierung selbst gesetzt. Der SMS-TAN wird an die Mobiltelefonnummer gesendet, welche vom Patienten beim Anmelden bekanntgegeben wird (für die Untersuchung beim Radiologen). Für das Befundkonto werden der Benutzername sowie das Passwort automatisch gesetzt und werden ausgedruckt vom Radiologen auf dem Befund/Befundkontoausdruck mitgegeben. Der SMS-TAN wird wiederrum an die angegebene Mobiltelefonnummer gesendet.
Sollte beim Anmelden ein Fehler auftreten, so kann dieser darin liegen, dass:
1. Der Benutzername falsch eingegeben wurde oder der Patient noch nicht registriert ist.
2. Das Passwort falsch eingegeben oder vergessen wurde. Für zweiteres gibt es die Möglichkeit, das Passwort zurückzusetzen.
3. Der SMS-TAN falsch eingegeben wurde.
4. Die Untersuchungsdaten (noch) nicht im Portal angekommen sind. Dies sollte spätestens am Tag nach der Untersuchung geschehen sein, ist dies nicht der Fall,
kann die Ordination darum ersucht werden, die Daten erneut zu senden.
Patient
13. Mit welchem Webbrowser funktioniert das Portal?
Das Portal funktioniert unter allen gängigen Browsern wie: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera, Safari
Alle
14. Wie können Wahlärzte integriert werden?
Als Radiologe, indem sie einen Vertrag zum Radiologie Portal bekommen und der Onboarding Prozess im Anschluss durchgeführt wird.
Als Zuweiser, indem sie über einen Radiologen als Zuweiser richtig angelegt werden. Zusätzlich müssen im Falle dessen, das die DAME Befundübermittlung nicht angeschlossen ist, ein anderer Weg gefunden werden die Stammdaten ausreichend zu befüllen.
Radiologe,
Zuweiser
15. Wie läuft die Installation/Integration für Sie als Radiologen in das bestehende System ab?
Nach der erfolgreichen Vertragsverhandlung mit World-Direct und einem Einverständnis für die Einführung des Radiologie Portals werden zunächst alle technischen Daten, die zu Ihrer Anbindung notwendig sind erhoben. Gleichzeitig wird, wenn noch nicht vorhanden, eine Anbindung Ihres Netzwerks an das GIN Radio Netzwerk veranlasst. Dies ist ein Gesundheitsinformationsnetz für Radiologen in Österreich, innerhalb dessen der sichere Versand von medizinischen Daten gewährleistet werden kann. Nach diesem Anschluss kann nun Ihr System an allen notwendigen Schnittstellen für das Radiologie Portal vorbereitet werden. Dem folgt der finalisierende Anschluss Ihres Systems an das Radiologie Portal und ein Testlauf, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Wenn die technische Komponente einsatzbereit ist, bekommen Sie und Ihr Team eine Unterweisung, wie sich die Verwendung des Portals auf Ihren bisherigen Workflow auswirkt.
Radiologe
16. Was kann ich unternehmen, wenn der Befundlink nicht funktioniert?
1. Microsoft Office Produkte haben einen Bug beim Klick auf Links. Sie können stattdessen einen Browser oder PFD Viewer verwenden.
2. Testen, ob Sie https://radiologieportal.at/ erreichen können. Anderenfalls wenden Sie sich an den Zuständigen für ihr Netzwerk.
Zuweiser

Weitere Seiten

[Hilfe für Patienten], [Hilfe für Zuweiser], [Hilfe für Radiologen], [Was ist DAME?], [Kontakt]
[unsere Cookie Policy], [unsere AGBs], [unser Copyright]

[Zurück]